Fotos für die Pressefreiheit

Jahrbuch für Reporter ohne Grenzen e.V.

Buch Softcover, Schweizer Bindung
Design: KoeperHerfurth, Dortmund
erscheint jährlich zum internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai
ISBN 978-978-3-937683-87-4

Rolle:
Projektleitung (seit 2010) und verantwortlich für den Relaunch
Fotoredaktion und Bildrecherchen
Generieren von Inhalten
Abnahme der Druckvorstufe und Druckbegleitung


Fotos für die Pressefreiheit | 2021 Exemplarische Seiten aus dem Buch
Titefoto: STR/AFP/Getty Images - Krankenhauspersonal bei einer verordneten Zeremonie am weltweiten Tage der Pflege in Wuhan (China), 12. Mai 2020




Faktenblock | Großbritannien, Fotos Hannah McKay/Reuters und Jenny Matthews/Panos



Faktenblock | China Foto: Hector Retamal/AFP/Getty Images
Syrien: Foto: Omar Haj Kadour/AFP/Getty Images




Essayblock | Von blauen Eseln und roten Elefanten, USA Fotos: Jens Schwarz



Essayblock | Gegen die Übermacht, Belarus Fotos: Violetta Savchits 



Essayblock | Der Kuss von Silivri, Türkei Fotos: Yasin Akgül



Essayblock | Dem Regime entronnen, Nordkorea Fotos: Tim Franco



Essayblock | Auf sich gestellt, Südafrika Fotos:  Lindokuhle Sobekwa



Die deutsche Sektion von Reporter ohne Grenzen veröffentlicht jährlich zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai, den Band Fotos für die Pressefreiheit. Es wirft Schlaglichter auf die Brennpunkte des Nachrichtengeschehens und verbindet die Bilder international renommierter Fotografen mit Texten erfahrener Auslandskorrespondenten.
Rund 18 Fotografinnen und Fotografen und 14 Autorinnen und Autoren haben ihre Werke und Texte für das Fotobuch zur Verfügung gestellt. Mit dem Verkauf der Bücher finanziert Reporter ohne Grenzen Öffentlichkeitsarbeit, Anwaltskosten und medizinische Hilfe für verfolgte Journalistinnen und Journalisten.